Warum Persönlichkeitsentwicklung ?

Damit Du Dir selber Antworten auf folgende Fragen geben kannst:

Wer bin ich- und was will ich eigentlich?

Wer könnte ich sein, oder Was könnte ich werden, wenn es kein "Wenn und Aber", wenn es keine Ängste geben würde?

Was ist der Sinn meines Lebens und was will ich in meinem Leben erfahren bzw. erreichen?

Auf diese Fragen, für sich die richtige Antwort zu finden, ist für viele Menschen eine wirkliche Herausforderung!

Wenn Du, für Dich, die richtigen Antworten auf diese Fragen gefunden hast, wirst du den Unterschied zu Deinem jetzigen Denken und Verhalten Tag für Tag spüren. Du bist einfach voller Leidenschaft und Begeisterung, wenn Du Dir im Klaren darüber wirst, was für Dich wirklich in Deinem Leben zählt!

Es wird Dir große Freude machen, Dich mit Dir selbst und mit Deiner eigenen Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen, wichtig ist nur, irgendwann den Anfang zu machen. Der Weg ist hier das Ziel!

Je größer Dein Erfahrungsschatz ist und je mehr „kognitive Werkzeuge“ Du in Deinem mentalen Werkzeugkasten hast, umso einfacher wird es für Dich, die oben genannten Fragen zu beantworten und umso mehr Strategien und Lösungsansätze stehen Dir für ein spannendes und erfolgreiches Leben zur Verfügung!

Vielleicht warst Du bis jetzt nur im Besitz einer oder einiger weniger Strategien, um mit Stress, Druck, Geldmangel, Frust, Traurigkeit, Überforderung, Verlust oder Enttäuschung umzugehen.

In den von mir angebotenen Coachings und Workshops bekommst Du von mir eine Vielzahl neuer mentaler Werkzeuge vorgestellt, aus denen Du Dir dann für Dich die geeigneten heraussuchen kannst!

Typische destruktive Verhaltensweisen, die aus fehlenden mentalen Werkzeugen resultieren, sind:

Ich ziehe mich zurück, isoliere mich von allen und jedem, ziehe mir die Bettdecke über den Kopf und leide still!

Ich betäube mich, zum Beispiel mit Drogen, Fernsehen, Glücksspiel, Essen, Alkohol, Tabletten, destruktiven Computerspielen, einem Seitensprung oder anderer sinnloser Ablenkungsmanöver…..

ich werde sauer auf andere Menschen, oder auf die Welt im Ganzen, gebe „Ihnen“, oder „Ihr“ die Schuld für meine schlechte Laune, meine Erfolglosigkeit, oder mein Leid und lasse meine Wut und Ohnmacht auch gerne an andere aus, die nichts dafür können…..im schlimmsten Falle sogar an mir selbst!

ich erfinde mir eine neue eigene Realität, um der Wirklichkeit nicht ins Auge schauen zu müssen

und, und, und …

Solche oft angewendeten destruktiven Lösungsstrategien sind absolut normal. Es steht hier aber eher eine Verdrängung  der Lebensprobleme im Vordergrund, als dass nach einer lösungsorientierten  Verarbeitung der entstandenen negativen Gefühle gesucht wird.

Ratsamer und sehr viel sinnvoller wäre es, mit Schwierigkeiten konstruktiv umzugehen,  mit guten Freunden darüber zu reden. Sich sportlich zu betätigen, um einen freien Kopf zu bekommen, sich Expertenrat einzuholen, oder mit Menschen Kontakt aufzunehmen, welche bereits ein ähnliches Problem, wie Du es gerade hast, in der Vergangenheit für sich gelöst haben.

 

Aber auch hier gilt: Wer nur ein Werkzeug in seinem mentalen Werkzeugkoffer hat, wird schnell auf eine Situation stoßen, in der dieses Werkzeug nicht mehr funktioniert, oder zu schlechten Ergebnissen führt. Deswegen ist ein mentaler Werkzeugkasten mit verschiedenen konstruktiven  Werkzeugen so wichtig. Je flexibler und vielseitiger Du in der Herangehensweise an Deine Probleme und Herausforderungen bist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du ein Alchemist wirst, dem es gelingt seine Probleme in Lösungen zu verwandeln.